Dienstag, 12. Juni 2012

Das Glossybox Dilemma


Ich bin kein Beauty-Blogger und ich werde es wohl auch nicht mehr werden, trotzdem hatte mich letztes Jahr das Glossybox-Fieber gepackt und ich hab sofort nach Erscheinen der ersten Glossybox die selbige abonniert. Grundsätzlich waren immer ein paar nette Sachen dabei, aber an die Qualität der ersten Box (die ich natürlich NICHT bekommen hatte) kam irgendwie keine mehr ran. Es gibt einige wenige Dinge, die ich behalten habe (und nicht gleich in meine „zu-verschenken-Tüte“ gepackt habe).

Zum Beispiel:
-          - Zwei Mini-OPI-Lacke,  
-          - Dusch-Schaum von Rituals (wird als während-dem-Duschen-Rasier-Schaum für die Beine mißbraucht :)
-          - Lip Pencil von Malu Wilz
-          - Peeling von Clearasil

Vielleicht gibt es noch ein paar Sachen, die mir grad nicht einfallen, aber schon allein das zeigt, dass die sogenannten „Luxusproben“ der Glossybox nicht unbedingt einen besonderen Eindruck bei mir hinterlassen haben.

Am schlimmsten fand ich immer zu sehen, was andere Blogger/Youtuber in ihren Boxen hatten, und welchen – für mich - sinnlosen Kram stattdessen in meiner GB zu finden war. Auch der Vergleich auf der GB-Homepage mit allen zur Auswahl stehenden Produkten für den entsprechenden Monat war eher ernüchternd. Aus lauter Verzweiflung habe ich mehrfach versucht mein Beautyprofil in die Richtung der dekorativen Kosmetik zu tunen, was aber anscheinend auch niemanden in der GB-Verpackungsabteilung interessiert hat.

Grobe Schnitzer, wie z.B. eine feuchtigkeitsspendende Creme für sehr trockene Haut, obwohl ich definitiv angegeben habe eher ölige/fettige Haut zu haben oder sehr dunkle Make-Up-Proben, obwohl ich angegeben habe sehr helle Haut zu haben, kann ich einfach mal gar nicht verstehen. Mal ganz abgesehen von Parfüm-Proben oder Make-Up-Sachets , die ich bei diversen Parfümerien kostenlos bekommen kann. So macht mir das einfach keinen Spaß mehr.

Als dann noch die Preiserhöhung auf 15€ kam, war ich anfangs doch noch recht entspannt, da ich als schon-vorher-Abonnentin die erste 15€-Box ja noch zum „alten“ Preis von 10€ bekam. Leider hat mich diese Box mal so gar nicht umgehauen und auch die darauffolgende Mai-Box konnte das Ruder nicht mehr rumreißen. Kurzfristig hatte ich mich dabei erwischt, als ich gedacht hatte: „Mei, vielleicht warte ich noch EINE LETZTE Box ab“. Bis mir glücklicherweise eingefallen ist, dass ich dasselbe auch schon bei der vorletzten und der vorvorletzten und der vorvorvorletzten und er vorvorvorvorletzten Box gedacht hatte. Ja, ich bin jemand, der gerne eine zweite, dritte und ggf. auch eine vierte Chance gibt. Aber hier geht es schließlich auch um ein wenig Kohle, darum ist jetzt Aus die Maus, Schluß mit Lustig und Ende der Fahnenstange!

Sicher werde ich beim nächsten Glossybox-unboxing-Video wieder sagen: „Ei, in der Box sind aber tolle Sachen dabei“, aber dann wird mir hoffentlich wieder einfallen, dass ich von den tollen Sachen der letzten Boxen auch nie etwas abbekommen hab. Ich denke auch das das ein großes Problem beim Glossybox-Prinzip war. Eine so dermaßen große Auswahl für jede monatliche Box anzupreisen ist schlichtweg falsch, denn immer wird sich jemand ärgern, dass seine Box so gar nicht seinem Profil entspricht. Dann ist mir doch lieber jede Box sähe gleich aus, dann müsste ich mir nicht immer denken: „..vielleicht bei der nächsten Box? ..oder der nächsten?“

Sorry Glossybox, aber das war wohl leider nichts!

Euch allen trotzdem einen wunderschönen Tag & mit meiner gesparten Kohle geh ich jetzt mal richtige Kosmetik shoppen.
Alles Liebe, eure Perle

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen