Montag, 13. Dezember 2010

Das-rote-Haare-Phänomen

Meine Omi hatte rote Haare,
meine Mami hat rote Haare,
meine Tante hat rote Haare,
meine Cousine hat rote Haare
und, na klar, ich habe rote Haare :)

Hier ein Text, den ich im Netz gefunden habe:
Die Rothaarigen: Im Mittelalter war die Signalfarbe ein Grund, Frauen als Hexen zu verfolgen. Die Farbe des Feuers schien direkt auf die Hölle hinzuweisen. Das ist aber nicht der einzige Grund.
Rothaarige produzieren weniger Anti-Streß-Hormone als andere, ermittelte Dan Cobbett von der Harvard Universität. Die Folge: Sie sind temperamentvoll und unkonventionell. Sie lassen sich schwerer in Konventionen pressen, leben gern als Außenseiter, pfeifen auf Autoritäten. Sie reagieren auf jeden Reiz unmittelbar. Eigensinn, schräge Ideen und das ungefilterte Aussprechen unliebsamer Gedanken sind typisch. Vorsicht! Sie brausen leicht auf und ihr Anpassungsvermögen ist nicht sehr stark entwickelt. Sünderinnen und starke Frauen wurden von Malern früherer Jahrhunderte rothaarig gemalt.

Zusätzlich fand ich diesen Wiki-Eintrag recht interessant. Vor allem, was die Untersuchungen zur Schmerzunempfindlichkeit bei Rothaarigen angeht.

Warum ich mal wieder drüber nachdenke? Ich hab gestern den letzten Teil von "Die Säulen der Erde" gesehen mit Eddie Redmayne.. Ein Traum von einem rothaarigen Mann.. Ich hab das Buch von Ken Follet nie gelesen, aber die Verfilmung finde ich toll.



Eine wundervolle Liebesgeschichte in einem schwierigen Zeitalter.

Wunderschöne Träume, eure Perle ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen