Freitag, 28. Mai 2010

Grand Prix d' Eurovision de la Chanson

Jaja, ich gebe es zu, ich bin (kann man das so nennen?) Fan dieser Veranstaltung. Ich finde das große Spektakel extremst witzig und amüsant. Die Krönung aber des Ganzen ist Peter Urban - hooraay. Keine Sorge, vor ein paar Jahren hat mir der Name auch noch nix gesagt. Herr Urban (und von dem bin ich inzwischen wirklich FAN) ist Radiomoderator beim NDR und moderiert seit mehr als 10 Jahren den ESC (Eurovision Song Contest).

Bei meinen ESC-Anfängen hab ich das Ganze noch gar nicht so mitgeschnitten, aber seit ein paar Jahren ist "Mr. Grand Prix" in meinen Augen der ungekrönte König der Veranstaltung. Mit seinem musikalischen Fachwissen und seinem speziellen Kommentaren (meist ist das nur die ungeschönte Wahrheit) schafft er es, dass ich mehr auf seine Moderation hinfiebere, als mich auf die musikalischen Einlagen der teilnehmenden Länder zu konzentrieren.

Ob das am Samstag was mit Lena wird? Lasst uns mal schauen, was Stefan Raab bisher geleistet hat:

  • 1998 Guildo Horn mit "Guildo hat euch lieb" Platz 7
  • 2000 Raab himself mit "Wadde hadde dudde da?" Platz 5
  • 2004 Max Mutzke mit "Can't Wait Until Tonight" Platz 8

Was lernen wir daraus? - Bei jeder Teilnahme Raabs am ESC hat er es mindestens unter die Top Ten geschafft. Drum gehe ich stark davon aus, dass es Deutschland mit Stefans Hilfe trotz der starken Konkurrenz auch diesmal wieder unter die ersten zehn schaffen wird.

Ich freu mich! Das wird ein Fest ♪♫

Love & Rockets,
eure Perle ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen